Corona-Pandemie: M1-Gruppe setzt ab 21.03.2020 bis zunächst Montag, den 13.04.2020, alle Behandlungen aus. Kooperationsangebote für lokale Gesundheitsämter geplant.

  • Die M1-Gruppe wird ab dem 21.03.2020 alle Klinik- und Praxisstandorte für Beautybehandlungen schließen.
  • Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Umsätze bislang begrenzt.
  • Angebote an Gesundheitsämter, die Praxisinfrastruktur als Corona- bzw. Covid19-Testzentrum zu verwenden, geplant.

Berlin, 17.03.2020 – Die M1 Kliniken AG hat heute beschlossen, sämtliche Klinik- und Praxisstandorte mit Wirkung ab dem 21. März 2020 für Beautybehandlungen zu schließen. Eine Einschätzung der weiteren Entwicklung wird in der Woche vor Ostern (6.-9. April 2020) erfolgen.

Bis dato waren die Umsätze der M1 nur unwesentlich von der Corona-Pandemie betroffen. Zudem geht das Unternehmen davon aus, dass nach der Wiedereröffnung der Betriebe sehr schnell das alte Umsatzvolumen erreicht werden kann.

Für den Zeitraum der Schließung der Praxis- und Klinikbetriebe ist geplant, die Infrastrukturen den lokalen Gesundheitsämtern als Teststandorte zur Verfügung zu stellen.

Download der Pressemitteilung als PDF