M1 Kliniken AG veröffentlicht Konzernabschluss 2019

| Corporate News

M1 Kliniken AG veröffentlicht Konzernabschluss 2019 – erfreuliche Wiederaufnahme der Patientenbehandlungen – verkürzte Fristen für Hauptversammlung am 09.07.2020

  • Konzernumsatz +18 % auf 77,2 Mio. Euro; Konzernjahresüberschusses +47 % auf 9,7 Mio. Euro
  • Erfreuliche Entwicklung nach Wiederaufnahme der Patientenbehandlungen
  • Hauptversammlung weiterhin für 9.07.2020 geplant – verkürzte Fristen

Berlin, 20.05.2020 – Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) hat heute den Konzernabschluss 2019 veröffentlicht. Den Konzernumsatz hat die M1 Gruppe im Geschäftsjahr 2019 um 18 % auf 77,2 Mio. Euro (Vorjahr: 65,2 Mio. Euro) gesteigert. Der Konzernjahresüberschuss erhöhte sich um 47 % auf 9,7 Mio. Euro (Vorjahr: 6,6 Mio. Euro). Der Konzernjahresabschluss 2019 wurde vom Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 20.04.2020 festgestellt.

Der Geschäftsbericht 2019 der M1 Kliniken AG zum Download: www.m1-kliniken.de

Nachdem die M1-Gruppe ihre Praxis- und Klinikbetriebe in Deutschland und auch im Ausland zum 23. März 2020 temporär schließen musste, wurde die Mehrzahl der Betriebe mittlerweile auf Grundlage eines strikten Sicherheitskonzeptes wiedereröffnet. Trotz verlängerter Behandlungsintervalle konnte bereits in der ersten Woche ein Umsatzniveau erreicht werden, das mit dem „Vor-Corona-Geschäftsumfang“ vergleichbar ist. Zudem sind die Praxis- und Klinikbetriebe für einen Zeitraum von mehreren Wochen nahezu vollständig ausgebucht. Die M1 geht deshalb davon aus, dass die Schließungsperiode und andere Auswirkungen der Corona-Pandemie keinen langfristigen und nachhaltigen Einfluss auf das Geschäftsmodell der Gruppe entfalten werden.

Nach derzeitiger Planung soll die Hauptversammlung der M1 Kliniken AG weiterhin am 9. Juli 2020 stattfinden. Die Gesellschaft verfolgt hierzu den Fortgang des Pandemiegeschehens, um auf dieser Grundlage zu entscheiden, ob eine Präsenzveranstaltung oder eine Virtuelle Hauptversammlung durchgeführt werden soll. Hierzu wird die Gesellschaft mit verkürzten Ladungsfristen arbeiten. Die Einladung zur Hauptversammlung wird voraussichtlich gegen Ende der KW24 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Zurück