M1 Kliniken AG erweitert Sortiment medizinischer Kosmetikprodukte: Mittelfristig Segmentumsatz im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich möglich

  • M1 SELECT mit Fokus auf hochwirksame Hautpflegeprodukte auf Hyaluronbasis
  • Hautpflegemarkt allein in Deutschland 3,2 Milliarden Euro groß
  • Vertrieb erfolgt über die eigenen Standorte, den Online-Shop und B2B

Berlin, 03.06.2019 – Die M1 Kliniken AG (ISIN: DE000A0STSQ8) forciert das Wachstum im Bereich der medizinischen Kosmetikprodukte. Unter der eigenen Marke M1 SELECT bietet der Spezialist für Schönheitsmedizin seit Dezember 2017 ein ausgewähltes Sortiment hochwertiger Wirkstoffkosmetika mit Fokus auf Haut- und Gesichtspflege an. Jetzt erfolgt die Sortimentserweiterung mit innovativen Neuheiten, gemeinsam entwickelt mit den M1-Fachärzten für Dermatologie: vom antioxidativen Serum über intensiven Sonnenschutz bis hin zu Feuchtigkeitsboostern mit Hyaluronsäure-Komplex in hochkonzentrierter Form. Damit erschließt M1 einen zusätzlichen Wachstumsmarkt. So ließen Verbraucher sich ihre Schönheit im Jahr 2018 rund 13,8 Milliarden Euro kosten (Quelle: IKW). Größten Anteil daran haben Haut- und Gesichts-Pflegemittel mit 3,2 Milliarden Euro. Mittelfristig sieht M1 mit medizinischen Kosmetikprodukten ein Umsatzpotenzial im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Zum Vergleich: Im Jahr 2018 lag der Segmentumsatz im Sechsstelligen-Euro-Bereich.

„Bei M1 SELECT trifft hochwertige Pflege auf medizinisches Know-How zu Bestpreisen und made in Germany. Wir freuen uns, dass unsere Eigenprodukte bereits im ersten Jahr gut angenommen wurden und wir jetzt mit dem Rollout einer breiteren Angebotspalette beginnen können“, sagt Patrick Brenske, Vorstand der M1 Kliniken AG. „Denn Schönheit muss nicht teuer sein. Dieses Motto gilt für unsere gesamte Markenfamilie mit der wir M1 zur Nummer 1 in Sachen Schönheit in Europa entwickeln wollen.“

Im Vertrieb profitiert die Gruppe von ihrer Marktführerschaft im Bereich der plastischen und ästhetischen Behandlungen. Sie betreibt bundesweit inzwischen 24 M1 Med Beauty Fachzentren für schönheitsmedizinische Behandlungen sowie in Berlin die M1 Schlossklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Zudem hat M1 mit dem Fachzentrum in Wien Ende 2018 die Internationalisierung gestartet. An allen Standorten können die Produkte erworben werden. Außerdem erfolgt der Vertrieb über den eigenen Online-Shop (https://m1-select.de) und als B2B an Kosmetikstudios. Für die Zukunft ist die Zusammenarbeit mit Einzelhandelspartnern – beispielsweise einer Drogerie- oder Parfümeriekette – eine Option.

Download als PDF