Ein starkes Team mit Erfahrung und Know-How

Management

Dr. Walter von Horstig - Vorstand
Attila Strauss

Attila Strauss

Herr Attila Strauss, studierte Int. Handelsmanagement (B.A.) und Informationstechnologie mit Schwerpunkt IT-Sicherheit (M.Sc.) in Ingolstadt und Bochum. Vor seinem Eintritt in die Unternehmensgruppe war Herr Strauss bei namhaften Unternehmen im Bereich der Prozessoptimierung tätig.

Aufsichtsrat

Uwe Zimdars – Aufsichtsratsvorsitzender
Prof. Dr. med. Dirk Hempel – stellv. Vorsitzender
Prof. Dr. Dr. Sabine Meck – Mitglied

Aktuelles

| Investor News

Kilian Brenske, Vorstandsmitglied seit 2022, hat den Aufsichtsrat um die Beendigung seiner Vorstandsposition aus privaten Gründen gebeten. Die bisher von ihm verantworteten Ressortbereiche nationale- und internationale Expansion, Marketing sowie Einkauf und Vertrieb, die er bislang mit Co-CEO Attila Strauss, gemeinsam geleitet hat, werden in Zukunft von Attila Strauss allein wahrgenommen.

| Investor News

Den Konzernumsatz hat die M1-Gruppe im ersten Quartal 2024 von 76,8 Mio. EUR um 9,6 % auf 84,7 Mio. EUR gesteigert. Im Vergleich dazu legte der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich überproportional zu. So hat M1 das Konzern-EBIT um 70 % von 4,0 Mio. EUR auf 6,8 Mio. EUR verbessert. Entsprechend wurde die Konzern-EBIT-Marge von 5,3 % auf 8,1 % erhöht.

| Investor News

  • Konzernumsatz steigt 2023 um 10,9 % auf 316,3 Mio. Euro
  • Hochprofitables Beauty-Segment treibt Wachstum mit einem Anstieg von 17,6 % auf 70,8 Mio. Euro voran
  • Konzern-Netto-Gewinn (nach Minderheiten) von 4,3 Mio. Euro auf 10,3 Mio. Euro verbessert
  • Dividendenvorschlag von 0,50 Euro pro Aktie
  • Mittelfristprognose für das Beauty-Segment: Zielumsatz von 200 bis 300 Mio. Euro bis 2029 mit einer EBIT-Marge von mindestens 20 %

| Ad-hoc-Meldungen

Der Aufsichtsrat der M1 Kliniken AG (ISIN:DE000A0STSQ8) hat in seiner heutigen Bilanzsitzung den vom Vorstand vorgelegten Jahresabschluss und den Konzernabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2023 gemäß §§ 171, 172 AktG gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit gemäß § 172 AktG festgestellt.