In wenigen Jahren zum deutschen Marktführer

Unternehmensentwicklung

M1 hat eine klare Wachstumsstrategie innerhalb des etablierten Geschäftsmodells. Seit der Eröffnung unseres ersten Standorts in Berlin im Jahr 2012 haben wir uns kontinuierlich weiterentwickelt. Heute sind wir Marktführer in Deutschland und haben mit dem internationalen Rollout begonnen. In den kommenden Jahren werden wir zahlreiche neue Standorte in Deutschland eröffnen und unser Erfolgsmodell international ausrollen. Großes Potenzial sehen wir in praktisch jedem Land in Westeuropa und auch darüber hinaus. Denn ganz überwiegend sind die Märkte für schönheitsmedizinische Eingriffe stark fragmentiert und die Preise zu hoch.

Darüber hinaus sehen wir in weiteren Bereichen der ästhetischen und plastischen Medizin das Potenzial und aus medizinischer Sicht auch die Notwendigkeit zur Spezialisierung. Dies wollen wir nutzen.


Ausblick: Klare Ziele bis Ende 2024

Wachstumsziele

  • ca. 100 M1 Med Beauty Fachzentren zu betreiben
  • weitere Erhöhung der Operationskapazitäten
  • eine führende Lifestyle-Marke für Schönheitsbehandlungen zu sein
  • mit der Eigenmarke für medizinische Kosmetik-Produkte international bekannt zu sein

Aktuelles

| Investor News

  • Deutlicher Ausbau der Standortkapazitäten in Deutschland und International
  • Umsätze im „Beauty“-Segment deutlich oberhalb der Vorjahreswerte. Jahresumsatz 2021 im Beauty-Segment von über 50 Mio. Euro erwartet

| Investor News

  • Konzernumsatz steigt auf knapp EUR 165 Mio. (EUR 37 Mio. in H1-2020)
  • Konzern-EBITDA beträgt EUR 9,9 Mio. (Vorjahr: EUR 1,7 Mio.); EBIT beträgt EUR 7,1 Mio. (Vorjahr: EUR -0,05 Mio.)
  • Beauty: Deutliche Steigerung der Behandlungs- und Umsatzzahlen; weiterhin Corona-bedingte ‚Leerkapazitäten‘ durch einzuhaltende Impfabstände

| Investor News

Nach den Corona-bedingten Einschränkungen des Vorjahres sieht der Vorstand zuversichtlich auf die Entwicklung der Gesellschaft im laufenden Geschäftsjahr und der weiteren Zukunft.

 

| Investor News

Die M1 Kliniken AG gibt Zahlen für das erste Quartal 2021 bekannt. Demnach stieg der konsolidierte Konzernumsatz der M1 Gruppe im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 um ca. 250% gegenüber dem Vorjahr auf nunmehr knapp 81 Mio. EUR (Vorjahr: 23 Mio. EUR). Davon entfällt auf die im Vorjahreszeitraum noch nicht konsolidierte HAEMATO AG (ohne M1 Aesthetics) ein Umsatz von gut 59 Mio. EUR.