In wenigen Jahren zum deutschen Marktführer

Unternehmensentwicklung

M1 hat eine klare Wachstumsstrategie innerhalb des etablierten Geschäftsmodells. Seit der Eröffnung unseres ersten Standorts in Berlin im Jahr 2012 haben wir uns kontinuierlich weiterentwickelt. Heute sind wir Marktführer in Deutschland und haben mit dem internationalen Rollout begonnen. In den kommenden Jahren werden wir zahlreiche neue Standorte in Deutschland eröffnen und unser Erfolgsmodell international ausrollen. Großes Potenzial sehen wir in praktisch jedem Land in Westeuropa und auch darüber hinaus. Denn ganz überwiegend sind die Märkte für schönheitsmedizinische Eingriffe stark fragmentiert und die Preise zu hoch.

Darüber hinaus sehen wir in weiteren Bereichen der ästhetischen und plastischen Medizin das Potenzial und aus medizinischer Sicht auch die Notwendigkeit zur Spezialisierung. Dies wollen wir nutzen.


Ausblick: Klare Ziele bis Ende 2023

Wachstumsziele

  • ca. 100 M1 Med Beauty Fachzentren zu betreiben
  • weitere Erhöhung der Operationskapazitäten
  • eine führende Lifestyle-Marke für Schönheitsbehandlungen zu sein
  • mit der Eigenmarke für medizinische Kosmetik-Produkte international bekannt zu sein

Aktuelles

| Investor News

Die Vorstände der M1 Kliniken AG sowie der HAEMATO AG haben heute einen Vertrag zum Erwerb aller Geschäftsanteile an der M1 Aesthetics GmbH durch die HAEMATO AG geschlossen. Die M1 Kliniken AG bringt die M1 Aesthetics GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die Haemato AG ein.

| Ad-hoc-Meldungen

Die M1 Kliniken AG und die HAEMATO AG haben heute einen Vertrag zum Erwerb aller Geschäftsanteile an der M1 Aesthetics GmbH durch die HAEMATO AG geschlossen. Die M1 Kliniken AG bringt die M1 Aesthetics GmbH im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die HAEMATO AG ein.

| Ad-hoc-Meldungen

Die M1 Kliniken AG gibt bekannt, dass mit heutigem Datum Herr Patrick Brenske in den Vorstand der HAEMATO AG eintritt. Gleichzeitig tritt Herr Brenske aus dem Vorstand der M1
Kliniken AG aus, die zukünftig durch Herrn Dr. Walter von Horstig als Alleinvorstand geführt wird. Herr Brenske steht der M1 weiterhin beratend zur Seite.

| Finanzberichte | Investor News

Entgegen des sich aktuell deutlich verschärfenden Pandemiegeschehens verzeichnet die M1 Kliniken AG weiterhin eine starke Nachfrage. So stieg die Anzahl der durchgeführten Unterspritzungs- und OP-Behandlungen im deutschen Markt im 3. Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahr um nahezu 20 % auf über 65.000.