Unternehmensprofil der M1 Kliniken AG
Unternehmensprofil der M1 Kliniken AG

Einzigartiges Geschäftsmodell

Unternehmensprofil

Die M1 Kliniken AG mit Sitz in Berlin ist mit ihren operativ tätigen Gesellschaften einer der am schnellsten wachsenden und führenden privaten Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen im Schönheitsbereich. Die Unternehmensgruppe umfasst mehr als 350 Mitarbeiter und bietet deutschlandweit ein kundenorientiertes Spektrum an ästhetischen und chirurgischen Produkten und Dienstleistungen an. So werden durch erfahrene und hochspezialisierte Teams unter der Verwendung von hochwertigen Produkten und modernster Medizintechnik jährlich mehr als 340.000 minimal-invasive und chirurgische Eingriffe bei höchsten qualitativen Standards durchgeführt.

Geschäftsmodell

Mit der Leitidee „höchste Qualität zum besten Preis“ ist die M1 in 2012 gestartet und heute Marktführer für Schönheitsmedizin in Deutschland. Diese Spitzenposition strebt sie auch im internationalen Beauty-Markt durch stetige Expansion an.

Zur Umsetzung der Vision hat M1 ein einzigartiges, auf Spezialisierung basierendes Geschäftsmodell entwickelt. Denn sie ist die Basis für höchste Qualität in der Medizin. Darüber sind sich Experten einig und für uns ist Spitzenmedizin durch Spezialisierung die unternehmerische DNA. Denn wir konzentrieren uns nur auf ausgewählte Behandlungen innerhalb der ästhetischen und plastischen Medizin. Das Ergebnis sind Skaleneffekte und bezahlbare Preise.

Kliniken-AG_M1-Fachzentren_Aerzte

Die M1-Gruppe beschäftigt über 100 hochspezialisierten Ärzte und Fachärzte. Diese sind nicht nur Spezialisten in ihren Bereichen, sondern führen im Branchenvergleich die meisten Eingriffe durch. Diese Routine erhöht die Sicherheit für Kundinnen und Kunden. Dazu trägt auch eine eigene Aus- und Weiterbildung in der M1 Akademie bei. Gleichzeitig ermöglicht ein zentralisierter Einkauf den Einsatz modernster technischer Infrastruktur und qualitativ hochwertigster Produkte und Medikamente zu attraktiven Preisen. Mit dieser Spezialisierung macht M1 Spitzenmedizin der breiten Öffentlichkeit zugänglich.

M1 Kliniken Gruppe

> 350 Mitarbeiter

> 1.000.000 Behandlungen

> 50 Fachzentren weltweit

75-100 Fachzentren bis 2025

Aktuelles

| Investor News

Kilian Brenske, Vorstandsmitglied seit 2022, hat den Aufsichtsrat um die Beendigung seiner Vorstandsposition aus privaten Gründen gebeten. Die bisher von ihm verantworteten Ressortbereiche nationale- und internationale Expansion, Marketing sowie Einkauf und Vertrieb, die er bislang mit Co-CEO Attila Strauss, gemeinsam geleitet hat, werden in Zukunft von Attila Strauss allein wahrgenommen.

| Investor News

Den Konzernumsatz hat die M1-Gruppe im ersten Quartal 2024 von 76,8 Mio. EUR um 9,6 % auf 84,7 Mio. EUR gesteigert. Im Vergleich dazu legte der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) deutlich überproportional zu. So hat M1 das Konzern-EBIT um 70 % von 4,0 Mio. EUR auf 6,8 Mio. EUR verbessert. Entsprechend wurde die Konzern-EBIT-Marge von 5,3 % auf 8,1 % erhöht.

| Investor News

  • Konzernumsatz steigt 2023 um 10,9 % auf 316,3 Mio. Euro
  • Hochprofitables Beauty-Segment treibt Wachstum mit einem Anstieg von 17,6 % auf 70,8 Mio. Euro voran
  • Konzern-Netto-Gewinn (nach Minderheiten) von 4,3 Mio. Euro auf 10,3 Mio. Euro verbessert
  • Dividendenvorschlag von 0,50 Euro pro Aktie
  • Mittelfristprognose für das Beauty-Segment: Zielumsatz von 200 bis 300 Mio. Euro bis 2029 mit einer EBIT-Marge von mindestens 20 %

| Ad-hoc-Meldungen

Der Aufsichtsrat der M1 Kliniken AG (ISIN:DE000A0STSQ8) hat in seiner heutigen Bilanzsitzung den vom Vorstand vorgelegten Jahresabschluss und den Konzernabschluss der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2023 gemäß §§ 171, 172 AktG gebilligt. Der Jahresabschluss ist damit gemäß § 172 AktG festgestellt.